Das Ergebnis einer Laserbehandlung wird also zunächst so aussehen, dass die Tätowierung nach und nach merklich verblasst.

Tattoo entfernen - Ergebnisse und Erfolgschancen

Wie bereits angedeutet, sind in der Regel mehrere Behandlungen zur Entfernung eines Tattoos mittels Laser erforderlich. Dies ist übrigens nicht nur durch die damit verbundene Reizungen der Haut bedingt, sondern auch dadurch, dass der Laser nie alle Fahrtpigmente in einem Durchgang treffen kann. Das Ergebnis einer Laserbehandlung wird also zunächst so aussehen, dass die Tätowierung nach und nach merklich verblasst.

Sind schließlich alle Behandlungen abgeschlossen und waren soweit erfolgreich, bildet sich an Stelle des Tattoos zunächst einen weißer Fleck. Dieser, wie eine Wolke aussehende Fleck zeugt davon, dass die Haut die zerstörten Farbpigmente mit einer Schicht Wasser umschlossen hat und sie somit nach und nach abtransportieren wird. Der weiße Fleck ist also ein sehr gutes Zeichen hinsichtlich des Erfolgs dieser Behandlungsmethode.

Wie viele Sitzungen grundsätzlich notwendig sind, um ein Tattoo von mittlerer Größe zu entfernen, kann nicht pauschal beantwortet werden. Neben der Größe kommt es nämlich auch auf die verwendeten Farben der Tätowierung an, sowie darauf, wie tief das Tattoo gestochen wurde. Die meisten Ärzte benötigen zwischen 5 und 15 Sitzungen, um ein Tattoo mittlerer Größe vollständig zu entfernen. Die Kosten liegen dabei bei rund 100 Euro pro Sitzung, so dass sich jeder den Gesamtpreis für die Entfernung seiner Tätowierung leicht selbst ausrechnen kann.